5. November 2017

Grünkohl-Pfannkuchen mit Kasseler und Birne

Keine Kommentare:

Wir Norddeutsche sind eigentlich was Grünkohl angeht nicht besonders experimentierfreudig. Die beste und im Prinzip einzige Art ihn zu essen ist mit Kochwurst, Schweinebauch, Bregenwurst, Pinkel oder Kasseler. Oder alles zusammen. Dazu gibt es karamellisierte Kartöffelchen, Salz- oder Bratkartoffeln. Fettig, schwer und ohne Schnaps fast nicht machbar... Und so lecker!

Aber es geht auch anders.

Die Vorlage für dieses Rezept habe ich aus dem Fernsehen von Rainer Sass. Für das Original wird Lardo, italienischer fetter Speck, und viel Butter benötigt. 

Hier zeige ich Euch meine entschärfte 8SP WW-Variante.


Zutaten für 2 Pfannkuchen:

1 Ei
50g Dinkelmehl
90ml fettarme Milch 1,5%
1 TL Rapsöl
2 Msp Backpulver
100g Grünkohl, blanchiert oder TK
1 Prise Muskat
etwas grobes Meersalz
130g mageren Kasseler, gewürfelt
1 Birne
2TL flüssiger Honig


Zubereitung:

Aus Ei, Mehl, Milch, Öl und Backpulver einen glatten Teig rühren und 15 Minuten stehen lassen.

Die Hälfte des Teiges in eine heiße (mittlere Hitze) beschichtete Pfanne geben und gleichmäßig darin verteilen.
Auf den Teig gibst Du nun die Hälfte vom Kasseler und Grünkohl und würzt mit Muskat und grobem Meersalz.
Nach ca. 2-3 Minuten den Pfannkuchen vorsichtig wenden und weitere 3 Minuten braten.

Das Ganze auf einen Teller stürzen, mit dünn gehobelten Scheiben einer halben Birne belegen und 1 TL Honig darüber geben.

Den zweiten Pfannkuchen mit dem Rest der Zutaten ebenso herstellen.




ONO Fruchtiger Winter

Keine Kommentare:


1 ONO = 4SP


1. Schicht:
30g Haferflcken
60ml ungesüßte Mandelmilch (z.B. Alpro)
1TL Bronxe Xucker

2. Schicht:
1 Hand voll Blaubeeren

3. Schicht:
60g griechischer Joghurt mit 2% Fett
1/2 Banane, zerdrückt
1TL Finesse Weihnachts-Aroma

4. Schicht:
2 Hand voll Blaubeeren

5. Schicht:
1/4 Mango, gewürfelt



31. Oktober 2017

Hafer-Hirse-Pancakes mit Blaubeeren

Keine Kommentare:


1 Portion (6-7 Pancakes) = 6SP

Rezept für 2 Portionen:

30g zarte Haferflocken
20g Hirseflocken (z.B. Alnatura)
2 Eier (M), ca.106g
50ml ungesüßte Mandelmilch (z.B. Alpro)
1 Banane
3TL Xucker light o.ä.
1/2TL Backpulver
150g Blaubeeren

Zum Anrichten:
2TL flüßiger Honig
ein paar Himbeeren oder anderes frisches Obst
etwas Gewürzpulver nach Wahl, ich habe hier das Kurkuma Latte Spice von Just Spices verwendet.


Hafer- und Hirseflocken mit Hilfe eines Mixers zu Mehl zerkleinern. Ein Smoothie Maker hat z.B. genau die richtige Größe um schnell und einfach Pancake Teig für 2 Portionen herzustellen. Ich benutze diesen

Die restlichen Zutaten, außer die Blaubeeren, zum Getreide in den Behälter geben und alles ca. 30 Sekunden zu einem glatten Teig mixen. Den Teig einige Minuten quellen lassen.

Eine Pfanne mit Deckel, optimal ist ein Glasdeckel, und guter Beschichtung auf mittlere Temperatur erhitzen. Pro Pancake 2EL Teig in die ungefettete Pfanne geben, jeweils mit 5 Blaubeeren garnieren und bei geschlossenem Deckel ca 2-3 Minuten backen. Die Pancakes vorsichtig wenden und ohne Deckel nochmal ca. 1 Minute fertig backen, bis auf der Oberseite etwas Blaubeersaft austritt.

Nach und nach den gesamten Teig verbacken, die fertigen Pancakes auf einem Teller anrichten und jede Portion mit einigen Himbeeren, jeweils 1TL Honig und optional etwas Gewürzpulver garnieren.